Unsere Schüler Freispiel im Außengelände Kreative Projekte Spielerisch lernen und Neues entdecken

Martinsbasar

Adventszeit 2020

Der Martinsbasar ist eigentlich unser großes Schulfest. In diesem Jahr wird es nicht in der gewohnten Form stattfinden.

Stattdessen laden wir Sie zum Waldorf-Online-Basar ein! 

Auf dem digitalen Adventsmarkt gibt es vieles zu entdecken. Wunderschön verzierte Lichtbeutel, liebevoll bemalte Becher aus Emaille, gefilzte Tannenbäume und Lichterketten oder Geburtstagswichtel in verschiedenen Größen und Farben:

Waldorfschulen und Kindergärten aus ganz Deutschland und Europa präsentieren ihre handgefertigten kleinen und großen Kostbarkeiten.

Mit dem Kauf von Produkten aus unserem Schul-Shop unterstützen Sie aktiv Projekte und Waldorf-Initiativen im In- und Ausland sowie unsere Schule.

 

Jahreskalender 2021 "Sehnsucht nach Italien"

Im Schuljahr 2019/20 führte die Kunstfahrt die 12. Klassen erstmalig nicht nach Italien.
Aber die Sehnsucht bleibt.
Und das Hoffen, dass es in diesem Schuljahr wieder möglich ist. 

Der von Herrn Albert zusammengestellte und produzierte Jahreskalender verleiht dieser Sehnsucht einen künstlerischen Ausdruck.

Sie können den Kalender unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse bei Herrn Albert erwerben. Überweisen Sie dafür bitte den Betrag in Höhe von 18,00 € (Verwendungszweck: "Basar Kunstkalender 2020") an:

Verein der Freien Waldorfschule Dresden e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE78850205000003525000
BIC: BFSWDE33DRE

 

Der Basarkreis

Ein kontinuierlich arbeitender Vorbereitungskreis, der sogenannte Basarkreis, ist für die Planung, Organisation und Durchführung in Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und Schülern verantwortlich. Aus jeder Klassen wird ein Basarkreisvertreter gewählt, welcher dann die Interessen seiner Klasse vertritt, die jeweilige Klassenaktivität vorbereitet und für den Austausch zwischen Basarkreis und Klasse verantwortlich ist.  In der Zeit vor dem Martinsbasar arbeitet der Basarkreis am intensivsten (September bis November ca. zweimal monatlich), doch über das Jahr trifft er sich in größeren Abständen (einmal pro Monat). Nach dem Martinsbasar wird die Abrechnung erstellt, es werden Spendenanträge gesammelt und die eingenommenen Gelder entsprechend verteilt. In der Nachbesprechung werden positive und negative Reaktionen ausgewertet und bei der Planung des nächsten Martinsbasars berücksichtigt.

Unsere Treffen werden im Gorier-Kalender angekündigt und sind für alle Interessierte offen.

Wir freuen uns jederzeit über Vorschläge und Rückmeldungen!   
E-Mail: basarkreis@waldorfschule-dresden.de